Schon wieder ein Tagesertrag von 210,67% selbstgemachtem Biostrom???
Licht- und Mediendesign in der Architektur. Planung und Realisation.
Lichtdesign, Architectural Lighting Design, Medienfassaden, Erneuerbare Energien, LED-Technik, Lichtkunst
6801
post-template-default,single,single-post,postid-6801,single-format-standard,theme-bridge,bridge-core-2.0.6,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,columns-4,qode-theme-ver-19.3,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive

Schon wieder ein Tagesertrag von 210,67% selbstgemachtem Biostrom???

Schon wieder ein Tagesertrag von 210,67% selbstgemachtem Biostrom???

Im Monat Dezember liegen wir damit 62,17% über den Erwartungen und morgen ist auch noch ein Tag!

LightLife_Solar_Monat_1215

Wir haben heute die komplette Anlage überprüft. Die Solarpaneele und Zuleitungen sind in Ordnung, die Wechselrichter und der Energiespeicher auch… Die Stromzähler zeigen ebenfalls keine Fehlfunktion.

Fazit: Das Wetter muss defekt sein!

In der Summe haben wir bisher mit der kleinen Anlage auf unserem Dach 52,26 Megawattstunde (MWh) elektrische Energie erzeugt, und natürlich einige Tonnen CO2 eingespart.

LightLife_Einspeisung

LightLife_Solar_Gesamt

Die Anlage produziert mehr Strom als wir benötigen, womit sich der Gedanke aufdrängt mit dem überflüssigen Strom Wasserstoff zu produzieren. Damit könnten wir dann im Winter heizen.

Soviel zum Thema, dass man alleine ohnehin nichts bewirken kann…

Wenn das viele Firmen so machen würden wie wir, gäbe es kein Problem mit der Stromerzeugung und es wäre weniger Netzausbau nötig, was die Erzeuger-Strompreise zusätzlich senken würde.

Und noch zum Schluss… Warum wir aktuell diesen plötzlichen hohen Strombedarf haben?

LightLife_Strombedarf

Nicht wegen dem ultraschicken Elektroauto oder der dunklen Jahreszeit sondern weil im Showroom eine größere Lichtdecke Probe läuft, damit später beim Kunden auch alles funktioniert…

No Comments

Post A Comment