ART PROTECTOR | comma Store, Köln

 



Visuelles Instore-Entertainment  für comma

Die comma Filiale im Herzen Kölns überzeugt nicht nur Damen, die den smarten Freizeitlook lieben. Nach Mia Florentine Weiss wirbt aktuell Bettina Zimmerman für die comma casual identity Kollektion und zeigt ihre ausgewählten Lieblingsstücke.

Der comma Store auf der Mittelstraße liegt aus architektonischer Perspektive betrachtet, mit einem über mehrere hundert Meter sichtbaren Schaufenster, äußerst günstig in der Innenstadt. Der ideale Standort für eine Instore-Entertainment-Installation, bei der bewusst auf eine Beschallungsanlage verzichtet werde.

Die Installation besteht aus einem zentralen Streifen mit hochauflösenden Videodisplays (Pixelpitch 6,67mm), eingerahmt von ca. 100 Stück 64PXL-LED-Boards hinter satinierten Flächen. Die Bildinhalte werden regelmäßig aktualisiert und vollflächig über die komplette Installation dargestellt.

Anschrift

comma Store
Mittelstraße 19
50672 Köln
Telefon +49 (0) 221 – 272 559 40
Telefax  +49 (0) 221 – 272 559 419
http://www.comma-store.de


Auftraggeber
comma GmbH, Rottendorf | Matthias Dürr und Armin Fichtel

Konzeption / Contenterstellung
ART PROTECTOR GmbH & Co.KG, Frankfurt am Main | Mia Florentine Weiss und Andreas Kömmerling

Video-/Lichttechnik
LightLife Gesellschaft für audiovisuelle Erlebnisse mbH, Köln
Ben Hur GmbH, Köln | Walter Jünkering und Marko Kienitz

Ladenbau
Konhäuser GmbH, Estenfeld

Photos
Natalie Bothur


Hinterlasse eine Antwort