66.666 km sowie die Freude darüber, bereits vor Jahren die richtigen Entscheidungen getroffen zu haben

Knapp fünf Jahre nach seiner Anschaffung gibt es an unserem überteuerten E-Smart immer noch nichts zu nörgeln. Heute den 66.666igsten Kilometer gefahren, ohne jemals eine öffentliche Ladesäule in Anspruch genommen zu haben.

Dank unserer Solaranlage sowie einem alten Schaltschrank, den wir in eine 11 kW-Ladesäule verwandelt haben, fahren wir sozusagen kostenfrei.

Auch die Wartungskosten beeindrucken. Zwei Mal hat die Batterie einen neuen Luftfilter bekommen, TÜV und wechseln der Bremsflüssigkeit. Vergleicht man die Betriebskosten des Elektro-Smart mit denen der herkömmlichen Verbrenner-Fahrzeuge laufen einem die Freudentränen über die Wange.

Wenn sich unser neues Tesla Model 3, welches nun unseren peinlichen 1er-BMW ersetzt, ähnlich verhält, errechnet sich eine Reduzierung der Treibstoffkosten von ca. 3.500 Euro jährlich.

Zählt man nun noch großzügig das E-Bike mit, welches unser Geschäftsführer Lukas Gössling als Ersatz für das Smart-Cabrio mit Benzinantrieb gewählt hat, dann hat die LightLife nun eine Elektroquote von 75% im Fuhrpark erreicht.

Eines haben wir in den letzten Jahren bereits gelernt! Elektromobilität ist für Firmen mit einem Dach sowie ein paar Parkplätzen vor der Tür, selbst in Köln ein echter Hauptgewinn.
Allein in unserem Industriegebiet könnten sich jede Menge Arbeitnehmer über eine kostenlose und steuerlich bevorzugte (kein geldwerter Vorteil) Betankung der privaten Fahrzeuge freuen.


Leider wissen die meisten Menschen, dass Elektroautos völliger Murks sind. 😉

Wirklich erstaunlich, wenn man berücksichtigt, dass über 90% aller Deutschen noch nie in einem Elektroauto gesessen haben.

Über den Autor

Sandra Kramp ist die Assistentin von Antonius Quodt und betreut in der LightLife zusätzlich die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

  • Visueller Reichweiten-Extender für smart electric drive
    Visueller Reichweiten-Extender für smart electric drive
  • Veränderungen im LightLife-Fuhrpark
    Veränderungen im LightLife-Fuhrpark
  • Kostenfrei Tanken bei der LightLife
    Kostenfrei Tanken bei der LightLife
  • Deutscher Lichtdesign-Preis für Annette Sauermanns „Netzwerke des Wissens“ am Fraunhofer ILT + IPT Aachen
    Deutscher Lichtdesign-Preis für Annette Sauermanns „Netzwerke des Wissens“ am Fraunhofer ILT + IPT Aachen

Hinterlasse eine Antwort